Weltweite Kinderhilfe e.V.

Seit 1971 - Hilfe für Kinder in Not

Weihnachts-Post 2018

So hilft Ihre Spende

Die Weltweite Kinderhilfe hilft seit über 45 Jahren bedürftigen Kindern, damit sie gesund groß werden und durch eine Ausbildung der Armut entfliehen können.

…….in Indien

Missionsschwestern in verschiedenen ländlichen Gebieten werden unterstützt, damit sie in den Elendsvierteln Familien helfen können. Ob bei Schulgeld, bei Medikamenten oder Obdach, die Ärmsten der Armen finden ein offenes Ohr und Hilfe, wo es nur geht.

…….in Afrika

In Tansania erhalten Mädchen und Jungen mit Behinderungen, die nicht laufen können, Krücken, Prothesen oder Rollstühle. Auch der Kindergarten in Utiri wird gefördert, damit die Kleinen beschützt spielen und lernen können.

……In Deutschland

Im Ursprungsland der Hilfe schenken wir den uns anvertrauten Kindern ein liebevolles Zuhause. In den Familienhäusern finden die Mädchen und Jungen Geborgenheit und Halt. Unsere Erzieher begleiten sie auf dem schwierigen Weg zum Erwachsenwerden.

 

 

 

 

 

 

den schwächsten eine Chance geben

Früh übt sich

Die Lehrerin fragt Salim, ob er weiß, wo die Zahl zwei steht. Voller Stolz zeigt der Kleine mit dem Stock auf die beiden Elefanten. Er ist eines von den Vorschulkindern, die in Bangalore von uns unterstützt werden.

 

Die Missionsschwestern fördern arme Kinder aus der Nachbarschaft, die kein Geld für den Schulbesuch haben. Salims Mutter konnte ihm nicht die Hefte, Stifte und Bücher kaufen, die er für die Vorschule braucht.

Der Junge rechnet am liebsten. Er ist sehr fleißig und möchte später Polizist werden.

 

 

Armut ohne Ausweg

Die Armut ist so groß, dass die Familien nur mit Unterstützung ihrer Kinder überleben. Mädchen und Jungen aus den Elendsvierteln haben schlechte Chancen, jemals der Armut zu entfliehen. Als Erwachsene werden sie von schlecht bezahlten Hilfsarbeiten leben müssen und weiter arm bleiben.

 

 

Alle sollen lesen, schreiben und rechnen lernen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im ländlichen Raum erhalten die meisten Kinder nur eine sehr mangelhafte Ausbildung. Einen Kindergarten besuchen, wo die Kleinen spielerisch Farben und Formen, Zahlen und Buchstaben kennenlernen, ist für viele von ihnen fast aussichtslos.

 

Deshalb freuen sich die Missionsschwestern, dass mit Ihrer Unterstützung viele Kinder diese Chance bekommen. Sie werden gut auf die fünfjährige Grundschule vorbereitet, in die sie mit sechs Jahren wechseln.

Damit die Kinder auch regelmäßig zur Schule kommen, treffen sich die Schwestern monatlich mit den Müttern. Zusammen werden Probleme besprochen, die Mütter in Hygiene und Kindererziehung unterrichtet und anschließend essen und singen sie gemeinsam. Immer wieder bedanken sich die Mütter und zeigen, wie glücklich sie sind, dass ihre Kinder unterstützt werden.

Lernen in den ersten Schuljahren ist der wichtigste Schritt in eine bessere Zukunft !

Schenken sie zu weihnachten den Schulkindern eine Freude

 

Damit die Schulkinder weltweit mit Freude lernen können, benötigen wir Ihre Unterstützung.

jede spende zählt:

Mit 12 Euro können wir neue Stifte für die Kinder kaufen.

Mit 30 Euro ermöglichen wir 5 Kindern den Schulbesuch für einen Monat.

Mit 65 Euro kann eine neue Schultafel gekauft werden.

Auch jeder andere Betrag ist willkommen. Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, verwenden wir die überschüssigen Mittel in anderen Kinderprojekten.

Bitte helfen sie mit ihrer Weihnachtsspende.

 

Hier unsere Weihnachts-Post 2018 als PDF-Datei