Weltweite Kinderhilfe e.V.

Seit 1971 - Hilfe für Kinder in Not

Kinderhilfe-Post Juni 2019

Hilferuf aus Indien – Das neue Zuhause für behinderte Kinder ist in Gefahr

Die Sonderschule in den Jawadhi-Bergen:  Ein Ort der Hoffnung und Zuversicht

Behinderte Kinder und Jugendliche werden in Indien von ihren Eltern vor der Außenwelt verborgen.

Die Menschen in den Jawadhi-Bergen leben von der Landwirtschaft und arbeiten den ganzen Tag auf den Felder. „Behinderte Kinder wie Bharat werden deshalb einfach versteckt“, erzählt Gertraud Boschetto bei ihrem Besuch bei der Weltweiten Kinderhilfe in Würzburg. Das Schlimme: Die Kinder verwahrlosen körperlich und stumpfen gefühlsmäßig ab.

 

Diese Jungen und Mädchen brauchen unser aller Hilfe!

Vorsichtig hält der 14-jährige Kunal den Kaninchen seine Hand hin. Er freut sich jeden Tag aufs Neue, die Tiere zu füttern. Früher war der Junge mit Downsyndrom in der Hütte eingesperrt, wenn seine Eltern ihr Geld als Tagelöhner verdienten.

 

Intensive Förderung: Seit-dem Bharat bei den Missions-schwestern in der Sonderschule Sneha Jyothy lebt, hat sich sein Leben vollkommen verändert. Er kann sich gut mit Lauten und Gebärden, die ihm die Schwestern beigebracht haben, verständigen. Mit Freude arbeitet er in den eigenen Schulwerkstätten. Bharat fertigt Fußmatten an, die später verkauft werden. Das Geld wird dringend für die Unterbringung der armen Kinder und den unfertigen Neubau gebraucht. Aber das reicht bei Weitem nicht aus.

Der Neubau stockt

Die Sonderschule für geistig behinderte arme Kinder ist einzigartig in den Bergen von Jawadhi. Die Nachfrage war so groß, dass mit dem Neubau eines Wohnheims Anfang 2018 begonnen wurde, um weitere Kinder aufnehmen zu können. Leider fehlt jetzt das Geld, um die letzten Wände hochzuziehen und den Boden zu verlegen. Auch konnten bisher keine Betten für die Neuankömmlinge gekauft werden.

„Die Kinder brauchen Liebe, Zuneigung und einen Ort, an dem sie sich wohlfühlen, Danke, dass Sie bis hierhin an unserer Seite waren“, richtet Schwester Gertraud ihren Dank an die Unterstützer der Weltweiten Kinderhilfe.

Im Sommer soll das Gebäude eröffnet werden. Bis dahin ist nicht mehr viel Zeit. Wir haben versprochen, nach Kräften zu helfen.

Jede Spende zählt. Bitte unterstützen Sie uns dabei!

 

Viel Liebe, ausreichend zu essen und ein Dach über dem Kopf.

Dass ist für alle Kinder wichtig.

 

 

 

 

 

Mit Ihrer Hilfe geht es weiter:

Fertigstellung des neuen Zuhauses für behinderte Kinder

Die Weltweite Kinderhilfe stärkt behinderte Kinder und Jugendliche in den Jawadhi-Bergen, um ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Die Missionsschwestern setzen sich in ihrer Schule unermüdlich dafür ein, dass diese Mädchen und Jungen ein menschenwürdiges Leben führen können.

Bitte helfen sie mit:

» Für 20 Euro können wir Schulmaterial für die Kinder kaufen.

» Für 60 Euro legen die Handwerker den Boden in einem               Zimmer aus.

» Für 100 Euro kann Mobiliar für einen Schlafplatz angeschafft     werden.

Auch jeder andere Betrag ist willkommen. Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, verwenden wir die überschüssigen Mittel in anderen Kinderprojekten.

Hier unsere Kinderhilfe-Post Juni 2019 als PDF-Datei